Stiftung Europäische Akademie für Psychosoziale Gesundheit und Integrative Therapie
SEAG Kopfbild

Weiterbildungsrichtlinien

 

Dauer

Die Weiterbildung wird berufsbegleitend angeboten und dauert 4 (max. 6) Jahre.

Zulassungsbedingungen - formale Voraussetzungen

  • Zugelassen werden Psychologinnen und Psychologen mit Hochschulabschluss (Universität oder Fachhochschule) oder Medizinerinnen und Mediziner.
    Bei besonderer Eignung können auch Personen mit Abschlüssen in anderen psychosozialen Berufen zugelassen werden, sie können jedoch weder einen eidgenössischen Weiterbildungstitel gemäss dem Psychologieberufegesetz erwerben, noch einen FSP-Fachtitel. Sie haben später also keine Möglichkeit, in der Schweiz eine psychotherapeutische Tätigkeit auszuüben.
  • Es werden fundierte Kenntnisse in Psychopathologie vorausgesetzt (12 ECTS). 6 müssen vor Weiterbildungsbeginn nachgewiesen werden, die weiteren 6 können während der ersten beiden Jahre absolviert werden.
  • Für die Zulassung beträgt das Mindestalter 25 Jahre. Über Ausnahmeregelungen  entscheidet der  Weiterbildungsausschuss.

Zulassungsprozedere

  • Die Anmeldung erfolgt schriftlich mittels eines Anmeldebogens (siehe Anmeldung)
  • Nach Prüfung der formalen Voraussetzungen erhält der/die BerwerberIn Informationen zum weiteren Prozedere.
  • Der/die BewerberIn hat zwei Zulassungsgespräche zu absolvieren. Ziel ist es, ein Bild von der persönlichen Eignung des/der BewerberIn, seiner/ihrer Bewusstheit für biographische Einflüsse, Belastbarkeit, Empathie- und Introspektionsfähigkeit zu gewinnen. Wird einE BewerberIn abgelehnt, so werden ihm/ihr die Gründe mitgeteilt. Die Zulassungsgespräche sind innerhalb von 8 Wochen nach Anmeldung zu absolvieren. 
  • Eine vorläufige Zulassung erfolgt, wenn die formalen Voraussetzungen erfüllt sind und der/die BewerberIn in den Zulassungsgesprächen als persönlich geeignet eingeschätzt wurde. Mit der vorläufigen Zulassung wird die Anmeldegebühr von 300.- SFR fällig. Sie wird an die erste Semestergebühr angerechnet. Bei einem Rückzug der Anmeldung wird diese Gebühr nicht rückerstattet. 
  • Die definitive Zulassung in den Weiterbildungslehrgang erfolgt durch die Verfügung der verantwortlichen Organisation FSP sowie mit der Unterzeichnung des SEAG-Weiterbildungsvertrags.

 

Kosten der Weiterbildung

ca. 39‘500 CHF (ohne Verpflegung und Unterkunft)

Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Anhang des Studienreglements zu finden.

Weitere Details

entnehmen Sie dem ausführlichen Curriculum.

 

Covid-19: Schutzkonzept

Integrative Waldtherapie

Neuer Lehrgang ab Frühling 2021

Integrative Psychotherapie

Nächster Lehrgangstart: Herbst 2021

Infoveranstaltung Bern

Integrative Psychotherapie
20. Okt. 2020 (18.30 Uhr)

Infoveranstaltung Basel

Integrative Psychotherapie
27. Okt. 2020 (18.30 Uhr)

Infoveranstaltung Zürich

Integrative Psychotherapie
18. Nov. 2020 (18.30 Uhr)