Stiftung Europäische Akademie für Psychosoziale Gesundheit und Integrative Therapie
SEAG Kopfbild

Integrative Naturtherapie SEAG

Integrative Naturtherapie (INT) ist eine forschungsbasierte Methode, die darauf abzielt, die Natur angeleitet und beglei­tet durch fachlich geschulte ExpertInnen als gesundheitsfördernden und heilsamen Erfahrungsraum zu nutzen. Die vielfältigen salutogenen Einflussmöglichkeiten, welche die Natur für den Menschen bietet, sollen die Gesundheit kräftigen, aber auch bei der Heilbehandlung von psychischen und psychosomatischen Störungen zum Einsatz kom­men als Teil eines multimodalen therapeutischen Massnahmebündels. Naturlandschaften wie Wald und Berge bieten Anregung/Stimulierung und Beruhigung/Entspannung in guter Ausgewogenheit und sind darum optimale Räume für die Arbeit mit PatientInnen und KlientInnen. Diese werden unterstützt, wieder in Kontakt mit sich selbst und der Natur zu kommen und einen natureinbeziehenden Lebensstil zu erlernen, denn auch die Entfrem­dung von der Natur kann Menschen belasten oder krank machen (nature deficite syndrom). Integrative Naturtherapie basiert auf den anthropologischen Grundkonzepten der Leiblichkeit und Ökopsychoso­matik. Ein achtsamer Umgang mit sich selber ebenso wie mit der Natur steht dabei im Zentrum.

Naturtherapie gewinnt wegen ihrer nachgewiesenen salutogenen Wirkung bei psychiatrischen Kliniken, therapeu­tischen Fachinstitutionen und TherapeutInnen zunehmend an Interesse.

In der Fortbildung wird die therapeutische Arbeit in und mit der Natur in unterschiedlichen Tiefungsebenen ver­mittelt und die professionelle Sicherheit im offenen Naturraum gefördert. Weiterführende und vertiefende Natur­therapie-Seminare sind in Planung.

Die Fortbildung richtet sich an (psycho-/sozial-)therapeutische Fachpersonen.

 
Schwerpunkte INT 1 (Basisseminar)

- Eigenleibliches Naturspüren, multisensorische Wahrnehmung
- Bewusstes Unterwegssein, Entschleunigung (Tiefungsebene 1)
- meditatives Naturerleben, heilende Grünkraft, Ressourcenaktivierung, vertieftes Resonanzerleben (Tiefungsebene 2)
- Reflexion des eigenen Naturbezugs (Ökologisation)
- intermediale Quergänge: ko-kreatives Gestalten, Landart, Schreiben

Datum: 5.-8. September 2019 (Do 14.30 bis So 13.30 Uhr)

Ort: Baselbieter Jura, Umgebung des Seminarhotels Leuenberg, Hölstein BL https://www.leuenberg.ch

Leitung: Susanne Heule, eidg. anerk. Psychotherapeutin, Integrative Therapie FPI/SEAG, Naturtherapeutin

Kosten:
Kurs CHF 750.- (Ermässigung für TeilnehmerInnen aus Euro-Ländern oder SGIT-Mitglieder: 20%)
Unterkunft Vollpension im Einzelzimmer mit WC/Dusche total ca. 450.-, andere Zimmerwünsche ev. bei früher Anfrage möglich

Gruppengrösse max. 14 TeilnehmerInnen.

Die Kurszeiten finden im Freien statt, wetterangepasste und naturtaugliche Ausrüstung ist erforderlich.

Ausschreibung herunterladen

IT definitiv AKKREDITIERT

BAG erteilt def. Akkredit.

Einstieg noch möglich! LEHRGANG IT_2018

gestartet am 16. Nov.'18

Nächster Lehrgangstart

im Mai 2020

Nächster Info-Abend

Interessiert?